Vereinsmeisterschaft und Jahresabschluss 12.09.2010

tcl-banner-cm-2010

Bei trockenem und kühlem Wetter begannen am 12.09.2010 ab 14.00 Uhr unsere Endspiele. Leider hatte unsere Frauengruppe dieses Jahr keine Lust an den Clubmeisterschaften teilzunehmen. Aus diesem Grund gab es nur im Männerbereich zwei Endspiele. Durch unser neu gewonnenes „Mittelalter“ waren die Meldungen im Herreneinzel sehr gut und es wurde erstmals in zwei Gruppen gespielt. Auch die Herrendoppel-Konkurrenz war stark vertreten. Pünktlich wurden die Vorrundenspiele beendet und es kristallisierte sich heraus, dass die Favoriten auch die Endspiele erreichten.

Um Platz drei spielten Joachim Machunze gegen Laszlo Huschit. Ergebnis 6:2, 6:1. Das Endspiel erreichten Jürgen Sens und Klaus Donckel. Es wurde ein spannendes Match. Letztlich siegte Nervenstärke gegen Ungestüm. Klaus spielte seinen ruhigen Stil und Jürgen scheiterte an seinen Nerven. Mit 6:4,6:4 siegte doch letztlich überraschend Klaus. Nach einer kurzen Pause wurde dann das Herren-Doppel gespielt. K. Donckel/J. Machunze siegten verdient 6:4 6:2 gegen J. Sens/A. Sukopp.

Nach der Siegerehrung und Pokalübergabe hatten zahlreiche Vereinsmitglieder die Gelegenheit, selbst gebackenen Kuchen zu probieren und in den Abendstunden wurde gegrillt. Ein harter Kern hielt es bis zum Dunkelwerden aus. Es war insgesamt ein freundlicher Tag mit entsprechendem Wetter.

Hier appelliere ich an unsere Damen, in 2011 wieder an den Clubmeisterschaften teilzunehmen, mit euch macht es doch mehr Spaß.

Reiner Rost

Ergebnisse: Joachim Machunze (1. Doppel, 3. Einzel), Jürgen Sens (2. Doppel, 2. Einzel), Alfred Sukopp (2. Doppel), Klaus Donckel (1. Doppel, 1. Einzel)

Herbstwanderung 25.10.2009

tcl-banner-hw2009

18 Mitglieder bzw. Freunde des TCL sind der Einladung von Reiner Rost zur Herbstwanderung gefolgt und haben die Tenniskleidung mit einer Wanderausrüstung getauscht.

Bei angenehmem und sonnigem Herbstwetter fand die Wanderung am 25. Oktober statt. Unser Ausgangspunkt war Schierke, von dort sind wir durch die herrliche Herbstwaldlandschaft gewandert. Zuerst haben wir einige Klippen passiert, die sog. Schnarchenklippen bestiegen und das Panorama genossen. Nach weiteren 3-5 km Laufen entlang der ehemaligen Grenze wurde eine kleine Erfrischungspause eingelegt. Danach die Route bis zur Wurmbergschanze fortgesetzt. Letztes Jahr entstand dort eine Baude, die von freiwilligen Helfern aus Schierke bewirtet wird. Dort erfolgte ein kleiner Imbiss aus dem Rucksack. Danach haben wir uns die steile Sprungschanze am Wurmberg angeschaut und unseren Weg Richtung Schierke, jetzt aber bergab, fortgesetzt.

Nach der Wanderung mit Hunger im Bauch sind wir in der Gastwirtschaft „Zur Klippe“ in Schierke gegen 14 Uhr eingekehrt und haben gemeinsam ein köstliches Mittagessen in lustiger Runde eingenommen.

Den Ausflugstag haben wir etwa 17 Uhr ausklingen lassen und den Heimweg angetreten.

Kindertraining 25.09.2009

tcl-banner-kt2009

Am 25. September 2009 war es endlich so weit. Nach monatelangen Übungseinheiten konnte bei herrlichem Herbstwetter auf der Anlage des TCL ein erstes Freundschaftsspiel gegen ein Team vom TC Hahndorf ausgetragen werden.

Es spielten für den:
TC Liebenburg

Maja Schenk
Franziska Geisler
Gerrit Leifeld
Rudolf Georgiew
Katharina Aust (Doppel)

TC Hahndorf
Klara
Mira
Michelle
Lukas

Gespielt wurden 4 Einzel sowie 2 Doppel.

Die anwesenden Zuschauer sahen tlw. hervorragende Grundschläge sowie lange Ballwechsel.

Obwohl das Ergebnis nicht im Vordergrund stand, ging das Spiel aufgrund der Doppelstärke der Gäste insgesamt mit leichten Vorteilen für den TC Hahndorf aus. Eine gemeinsame große Tafel mit alkoholfreien Getränken, Fladen-brot und Gegrilltem rundete einen schönen Nachmittag ab. Allen Beteiligten hat es großen Spaß gemacht.

Für das Frühjahr 2010 ist ein Rückspiel in Hahndorf geplant.

Vielen Dank den Spendern für Kaffee, Kuchen, Getränke, Fladenbrot und dem Grillfleisch sowie den Helfern vor Ort.

Clubmeisterschaften und Saisonabschluss am 13.09.2009

tcl-banner-cm2009

Auch in diesem Jahr war die Teilnehmerzahl wieder zufriedenstellend. Die Auslosung erfolgte durch unseren Spielwart Adolf Kleinschmidt schon Mitte Mai, sodass reichlich Zeit für die Vorrundenspiele vorhanden war. Alle Spiele fanden in freundschaftlicher und fairer Atmosphäre statt. Als dann die Endspielteilnehmer feststanden, musste bedingt durch Urlaub und Krankheit der Spielplan umgestellt werden. Nun kamen die Drittplazierten zu ihrer Chance und waren im Endspiel.

Vier Aktive waren in allen Disziplinen Endrundenteilnehmer, sodass die Spiele nicht an einem Tag ausgetragen werden konnten. Das Herreneinzel wurde auf Samstag verlegt. Hier spielten J. Sens und L. Huschit ein gutes Match und der Jüngere, J. Sens, gewann dann in zwei Sätzen. Am Sonntagmorgen fand dann das Mixed statt. Dieses Match stand auf einem hohen Niveau. Schließlich gewann Sabine Stremmel/J. Sens gegen Birgit Rowold/Laszlo Huschit. Dann setzte der Regen ein. Bis Sonntagmittag standen die restlichen Spiele auf Messers Schneide. Pünktlich um 14.00 Uhr hörte es auf zu regnen. Nach einer Stunde wurden dank unserer im sehr guten Zustand befindlichen Plätze die Spiele ausgetragen. Das Damen- und Herrendoppel musste dann beim Stand 6:1, 2:1 jeweils für die neuen Meister abgebrochen werden, da der Regen immer stärker wurde. Einige Zuschauer verfolgten die Spiele und geizten nicht mit Beifall.

Nach der Siegerehrung um 16.00 Uhr folgte dann der gemütliche Teil. Unsere Tennisdamen haben wieder leckeren Kuchen mitgebracht. Der Wettergott spielte mit, so dass dann bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse Kaffee getrunken werden konnte. Ab 17.30 Uhr zeigte Heinz Linnemann sein Können am Grill. Doch auch hier machte plötzlicher Regen einen Umzug in den Clubraum nötig. Dem „Griller“ wurden zwei Schubkarren über den Grill gebaut, sodass er trocken blieb (s. Bild). Die tollen Salate unserer Tennisdamen wurden sehr gelobt und die Veranstaltung verlief harmonisch und lustig.

Für eine Überraschung sorgte unser Dreifachmeister Jürgen Sens bei den Damen. Per Würfelspiel wurden zwei schöne Blumengestecke auf Tennisschlägern ausgespielt. Trotz Regen fand die Feier einen späten Abschluss.

Und hier die Erstplazierten:

Damendoppel und Gewinner des großen Wanderpokals des TCL
1. Birgit Rowold/Sabine Stremmel
2. Bärbel Schmidt/Ingrid Klöppelt Kubaczka

Mixed und Gewinner Bürgermeister Sobania Wanderpokal
1. Sabine Stremmel/Jürgen Sens
2. Birgit Rowold/ Dr.Laszlo Huschit

Herrendoppel
1. Jürgen Sens/Adolf Kleinschmidt
2. Dr. Laszlo Huschit/Heinz Singenstreu

Herreneinzel
1. Jürgen Sens
2. Dr. Laszlo Huschit

Clubmeisterschaft 14.09.2008

tcl-banner-cm2008

Am Sonntag, den 14.09.08 wurden sämtliche Endspiele des TC Liebenburg in den einzelnen Disziplinen ausgespielt. Bei trockenem aber sehr kühlem Wetter sahen die anfangs nicht zahlreich erschienenen Zuschauer spannende Spiele. Das Herreneinzel gewann unser Youngster Jürgen Sens gegen den Oldie Hans-Günter van der Werf mit 6:3 6:2. Das um 11.00 Uhr ausgetragene Mixed, dabei ging es auch um den Wanderpokal des Bürgermeisters Dirk Sobania, gewannen Gabriele Nolte und H.G. van der Werf gegen Sabine Stremmel und Adolf Kleinschmidt mit 6:2 7:5.

Nach einer längeren Mittagspause ging es um 14.00 Uhr mit dem Damen- und Herrendoppel weiter. Bei den Damen ging es recht spannend zu. Es gewannen Dr. Judit Huschit und Bärbel Schmidt gegen Sabine Stremmel und Ingrid Klöppelt-Kubaczka mit 6:2 6:4. Hier muss einmal gesagt werden, dass Sabine Stremmel in den letzten Jahren schon mehrere Male die Endspiele erreicht hat, aber leider immer nur Vizemeisterin wurde. Zur gleichen Zeit wurde auf Platz 2 das Herrendoppel ausgetragen. Auch hier konnten die jetzt zahlreichen Zuschauer ein spannendes Match erleben. Alfred Sukopp und Jürgen Sens gewannen in drei Sätzen gegen Dr. Laszlo Huschit und Adolf Kleinschmidt, 0:6, 6:2, 6:1. Ein Vereinswanderpokal wurde hier das erste Mal ausgespielt.

Allen Meistern und Vizemeistern an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und allen Teilnehmern im Vorfeld der Spiele ein Dankeschön für ihre Teilnahme. Nach der Siegerehrung wurden selbstgebackene Kuchen verspeist und die mit Sekt gefüllten Pokale geleert. Gegen 18.30 Uhr gab es dann ein gutes und reichhaltiges warmes Essen. Bei guter Stimmung wurde gegen 21.00 Uhr das Ende der Veranstaltung eingeläutet.

Der Vorstand würde sich freuen, wenn in der kommenden Sommersaison die Teilnahme an den Clubmeisterschaften wieder so zahlreich wäre.

Die aktuellen Clubmeister 2008 auf dem Bild (siehe oben) von links nach rechts.

Jürgen Sens, Alfred Sukopp, Adolf Kleinschmidt, Hans Günter van der Werf, Gabriele Nolte, Bärbel Schmidt, Dr. Judit Huschit, Dr. Laszlo Huschit, Sabine Stremmel, Ingrid Klöppelt-Kubaczka.

Haxenessen 19.10.2007

tcl-banner-hx2007

Abschluss der Tennissaison bei einem zünftigen Haxenessen im Club-Raum des TSV Liebenburg am 19.10.07.

Es war wieder ein gelungener Abend und die Tennisfreunde stellten unter Beweis, dass sie auch hierbei ihren Mann stehen können. 12,8 Kg. sehr knusprig gegrilltes Schweinefleisch nebst ca. 50 Liter Bier wurden locker verputzt und die Stimmung war ausgezeichnet. Ein kleiner Wermutstropfen: Die Verabschiedung unseres langjährigen Mitgliedes Heinz Olbrich, der auch lange Jahre die finanziellen Geschicke unseres Vereines geleitet hat, konnte die Stimmung nicht trüben. Wir wünschen dem Ehepaar Olbrich alles Gute in seiner neuen Heimat.

Die Teilnehmer von links: Jürgen Sens, Rüdiger Schmidt, Bernd Nolte, Detlef Morio, Fritz-Ludwig Achilles, Heinz Linnemann, Heinz Olbrich, Alfred Sukopp, Heinz Singenstreu, Reiner Rost, Hans-Günter van der Werf, Adolf Kleinschmidt, Wolfgang Kirstein, Laszlo Huschit

Clubmeisterschaft 2007

tcl-banner-cm2007

tcl-2007-cm-1

Von links: Joachim (Titus) Machunze und Birgit Rowold, Gewinner des Wanderpokales (Mixed), gestiftet von Ortsbürgermeister Dirk Sobania, gegen Bärbel Schmidt und Laszlo Huschit.

tcl-2007-cm-2

Bürgermeister D. Sobania bei der Pokalübergabe.

tcl-2007-cm-3

Die glücklichen Sieger.

tcl-2007-cm-4

Die Sensation unserer Clubmeisterschaften 2007 war Joachim Machunze. Sieger Herreneinzel, Herrendoppel und Mixed mit Wanderpokal.

30 Jahre TCL

tcl-banner-30jahre

Das wurde gefeiert beim Sommerfest am 15. Juli 2007.
Bei strahlendem Sonnenschein wurde unser 30-jähriges Jubiläum zu einer Superfete.

Über 40 Clubmitglieder ließen sich bei Kaffee und Kuchen sowie einem kalt/warmen Büffet verwöhnen.

Zur Überraschung spielte eine original Dudelsack-Formation auf, die mit viel Beifall begleitet wurde.

Ein zweiter Höhepunkt war eine Tombola, bei der als 1. Preis eine Kurzreise für 2 Personen (Paris, Berlin, Hamburg u. a.) zu gewinnen war. Aber auch die anderen Preise sorgten für viel Freude.

Leider verging dieser schöne Tag viel zu schnell. Er wird uns aber noch lange in Erinnerung bleiben.

Clubmeisterschaften 2006

tcl-banner-cm2006

Die Finalteilnehmer von links nach rechts: Bernd Nolte (1. Mixed), Adolf Kleinschmidt, Alfred Sukopp, Birgit Rowold (1. Mixed u. Doppel), Heinz Singenstreu (1. Doppel), Sabine Stremmel, Gabriele Nolte, Bärbel Schmidt (1. Doppel), Hans-Günter van der Werf (1. Einzel), Laszlo Huschit (1. Doppel)